Deborah B. Stone

Deborah B. Stone

Deborah B. Stone trank bitteren Tee in einem erloschenen Krater in Japan, träumte in der Alhambra, zeichnete in ägyptischen Tempeln und fror auf neuseeländischen Gletschern. Sie studierte Kunst und Leben vergangener Epochen (Kunstgeschichte) und analysierte Identitäten und Machtverhältnisse (Gender Studies). Jahrelang leitete sie ein Empowerment-Projekt mit Jugendlichen in Berlin-Neukölln – und ihre Mittagspausen verbrachte sie schreibend im Café.

Was als Hobby begann, wuchs nach der Geburt ihrer Tochter zu einem Roman heran. Denn Bücher lassen uns durch Länder und Epochen reisen, widersprüchliche Wesen treffen und selbst in irritierende und faszinierende Identitäten schlüpfen. Und als Autorin erschafft Deborah ganze Welten.

Deborah ist Kreativitäts-Coach (IEK) und Poesiepädagogin (IKS) und teilt so ihre Leidenschaft für das Schreiben mit anderen. Sie organisiert gemeinsam mit Nicole Pfeiffer das ForumWort. Sie ist im Nornennetz aktiv, dem Netzwerk für deutschsprachige Fantastikautorinnen.

Deborah lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Mehr über die Autorin auf ihrer Homepage.